Biber


Biber

 

Die Biber der Pfadi Friesen treffen sich alle zwei Wochen um ein kleines, zweistündiges Abenteuer im Wald zu erleben. Der Treffpunkt ist meistens bei den Haltestellen Strassenverkehrsamt oder Albisgütli. Die ungefähr 20 Biber im Kindergartenalter werden von erfahrenen Leiterinnen betreut. Gemeinsam machen wir verschiedene Spiele und essen ein Zvieri. Die Biber haben auch Zeit, um selbst die Natur zu entdecken und im Freien zu spielen, oft gibt es auch ein Feuer. Die Daten und Zeiten sind relativ weit im Voraus bekannt, damit das Planen für die Eltern leichter ist. Die Biber haben keine Lager. Einmal im Jahr findet ein etwas längerer Anlass statt, an dem sie einen Ausflug machen: Wir waren schon im Zoo und auf dem Üetliberg. Beim Grillplausch, dem Abteilungstag der Pfadi Friesen und dem Jahresrückblick, dem jährlichen Foto-Abend, nehmen die Biber auch teil.

 

Biber

 

Der Übertritt von den Bibern zu den Wölfen wird von den Leiterinnen der Biber und der Wölfe gemeinsam organisiert und findet jeweils nach den Herbstferien statt. Dann dürfen alle Biber, die seit den Sommerferien in der ersten Klasse sind, zu den Wölfen wechseln.